Gebäudeautomation

Mehr Komfort, weniger Kosten – durch intelligente Gebäudeautomation

Mit einer Gebäudeautomation, z. B. in einem Schul-, Hotel- oder Bürogebäude, ergeben sich gleich mehrere positive Aspekte: Funktionalität und Komfort werden erhöht und Betriebs-, Wartungs- sowie Instandhaltungskosten langfristig gesenkt. Denn die durchdachte Vernetzung aller Überwachungs-, Steuer- und Regeleinrichtungen innerhalb eines Objektes sorgt durch mehr Energieeffizienz, Flexibilität, Sicherheit und niedrigere Emissionen für wertvolle Synergieeffekte.

Ein Beispiel

In einer Schule sieht der Nutzungsplan vor, dass ein Klassenraum von 09:00 bis 12:00 Uhr genutzt und dann erst wieder ab 18:00 Uhr für einen Elternabend gebraucht wird. Durch die Gebäudeautomation werden in der Leerstandszeit automatisch Beleuchtung und Heizung abgeschaltet und lassen sich auch manuell nicht mehr bedienen. Das spart Energie und senkt die Kosten.

Was alles möglich ist
Von der Steuerung der Raumbeleuchtung über Zugangskontrolle und Überwachung bis zur Erfassung von Störungsmeldungen ist mit einer intelligenten Gebäudeautomation nahezu alles abgedeckt, was modernes Facility und Energie-Management ausmacht. Hier eine Übersicht:

  • Heizungs-, Klima- und Lüftungssteuerung – Heizung, Klimaanlage und Lüftungsklappen arbeiten nach programmierten Parametern (Temperatur, Zeit) zusammen bzw. können per PC, Tablet oder Smartphone ferngesteuert werden.
  • Beleuchtung – Raum- und Außenbeleuchtung schalten sich nach programmierten Zeiten oder tageslichtabhängig ein und aus bzw. können per PC, Tablet oder Smartphone ferngesteuert werden.
  • Jalousien – nach Sonnenstand oder programmierten Zeiten fahren die Jalousien hoch oder runter und können auch per PC, Tablet oder Smartphone ferngesteuert werden.
  • Videoüberwachungs- und Zugangskontrollsysteme – durch Einbindung von Überwachungskameras, z. B. Mobotix-Netzwerkkameras, ist die Fernüberwachung von Objekten möglich. Zugangskontrolle erfolgt u. a. über Kartenleser, Zeitsteuerung oder Sprechanlage, der Status von Türen (auf/zu) wird angezeigt.
  • Erfassen von Störmeldungen – eventuell auftretende Störungen im System werden per E-Mail oder SMS oder als PUSH-Nachricht direkt und in Echtzeit an PC, Tablet oder Smartphone weitergegeben.
  • Integration und Visualisierung von Messtechnik – durch die eingebundene Messtechnik und Visualisierungssoftware haben Sie jederzeit den Überblick z. B. über die Zählerstände von Kalt- und Warmwasser, den Heizungsverbrauch oder die Raumtemperaturen.

Mit dem KNX-Bus kommt man immer ans Ziel

Wir arbeiten mit dem KNX-Bussystem. KNX ist der weltweit einzige offene Standard für Haus- und Gebäudeautomation. Dieses Bussystem macht die Zusammenarbeit und die Kommunikation verschiedener Produkte von mehr als 100 unterschiedlichen Herstellern in verschiedenen Anwendungen möglich. Dadurch ist eine ständige Erweiterung und Veränderung bestehender Installationen sehr unkompliziert und macht den Anwender flexibel. Es wird mit nur einem einzigen, herstellerunabhängigen Software-Tool gearbeitet: Engineering Tool Software (ETS). Das Tool erlaubt es, verschiedene Geräte bzw. Produkte in einer Anlage zu kombinieren. KNX überzeugt durch seine Anwendungsvielfalt und kann u. a. für Licht- und Jalousiensteuerung, für Sicherheit, Heizung, Lüftung und Klimatisierung, für Überwachung, Alarmierung und Wasserregelung, für Energiemanagement und Zählwerterfassung eingesetzt werden.

Das Bussystem ist sehr kopplungsfreudig, denn es kann problemlos auch mit anderen Systemen kombiniert werden, wie z. B. BACnet. Das Zusammenspiel beider Systeme vereinfacht erheblich Planung und Realisierung einer durchgängigen Infrastruktur, angefangen bei der Raumsteuerung bis hin zur Gebäude übergreifenden Automation.
Aber auch andere Systeme wie Modbus, Profibus oder M-Bus (speziell für Messtechnik) können integriert oder parallel mit KNX genutzt werden.

Der KNX-Bus stellt eine weltweite Norm dar, die von mehr als 100 Herstellern unterstützt wird. Durch die Entscheidung für ein herstellerunabhängiges System sichern Sie Ihre Investition auch für die Zukunft. Technoplan Gebäudetechnik plant, installiert und wartet Ihr KNX-System. Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl der für Ihre Anforderungen geeigneten Komponenten. Bitte sprechen Sie uns an!

Call-back Service

Wir rufen Sie zurück.
captcha